Tag

Säuerlander Edelbrennerei

Browsing

Art: Single Malt
Land und Region: Deutschland, NRW (Sauerland)
Destillerie: Sauerländer Edelbrennerei
Alter: 3 Jahre (2018/2021)
Alkoholgehalt: 46,2% Vol.
Fasstyp: Ex-Rotwein- und Ex-Bourbonfässer
Farbe: Gold
Whiskybase ID: 186501

Unter dem Namen Thousand Mountains bringt die Sauerländer Edelbrennerei seit 2015 ihren Single Malt Whisky auf den Markt. Bei dem Mc Raven handelt es sich um die Standardabfüllung, die regelmäßig durch Sonderabfüllungen und Einzelfässer ergänzt wird.

Nase

Süße und Früchte steigen in die Nase. Es kommen Vanille und Karamell, sowie ein deutliches Aroma von reifen roten Äpfeln. Etwas dahinter finde ich Zitrusnoten, die mich an Mandarinen erinnern. Dann wird es etwas herber und leicht malzig in der Nase. Ein leicht scharfes Gefühl erinnert mich an Pfeffer. Nach einiger Zeit verbinden sich die Süße und die aromatischen Früchte zu einer interessanten floralen Aromatik. Aprikosen kommen hervor. Schließlich werden die Zitrusfrüchte etwas dominanter. Auf den ersten Blick harmonieren die beiden Fasstypen gut miteinander.

Geschmack

Auf der Zunge geht es nahtlos weiter. Entsprechend der Nase ist der Geschmack süß und fruchtig mit Äpfeln und Zitrusfrüchten. Letztere sind allerdings deutlich säuerlicher als in der Nase. Es folgen zarte Eichennoten, sowie etwas Marzipan und Zimt. Zusammen mit der Eiche kommen auch Zwetschgen, Rosinen und dunkle Schokolade zum Vorschein. Das hat etwas von Rum-Traube-Nuss Schokolade. Dazu wieder eine leichte, den Mund ausfüllende, Schärfe. 

Abgang

Die Süße geht langsam zurück, das Mundgefühl wird trockener und die Früchte klingen nach. Dann wird es wieder etwas weihnachtlich mit einer Kombination aus Zimt, Rosinen und Zartbitterschokolade. Gegen Ende kommen Nüsse, etwas Karamell und Ananas hinzu. Leider ist der Abgang nicht sehr lang.

Fazit

Die Sauerländer Edelbrennerei gehört eher zu den unbekannteren deutschen Produzenten von Single Malt Whisky. Dabei muss ich gestehen, dass ich diesen Malt bei einer Blindverkostung mit hoher Wahrscheinlichkeit nach Schottland verortet hätte. Das spricht für die Qualität des Mc Raven. Natürlich merkt man ihm (vor allem im Abgang) noch etwas sein junges Alter an, aber in ihm steckt ein enormes Potenzial. 

Wertung: 8,5 / 10