Tasting Notes

Balblair 15 Jahre

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Highlands
Alter: 15 Jahre
Alkoholgehalt: 46% Vol.
Fasstyp: Ex-Bourbonfässer und Finish in 1st-Fill Sherry-Butts
Farbe: Heller Bernstein
Whiskybase ID: 128494

Tasting Notes

Süße, reife Früchte sind das erste, das mir beim Riechen in den Sinn kommt. Die Früchte erinnern mich an Birnen, sowie exotische Früchte wie Mango und Maracuja. Daneben finde ich auch typische Bourbonaromen wie Honig, Karamell und einen Hauch Vanille. Ein Einfluss der Sherryfässer ist anfangs höchstens zu erahnen. Wenn man ihm etwas Zeit im Glas gibt, wird der Eindruck etwas würziger mit Marzipan und süßem Gebäck. Auch eine leichte saure Note entwickelt sich nach einiger Zeit. Diese erinnert mich, gepaart mit der Süße, an Zitronencrème. Nach dem ersten Probieren wandeln sich die Eindrücke dann etwas. Das Gefühl in der Nase wird etwas trockener, eine Spur von Trockenfrüchten tritt hervor – die Sherryfässer melden sich zu Wort. Die Karamellnote wird intensiver.

Auf der Zunge startet er wieder sehr süß und fruchtig. Die exotischen Früchte sind sofort präsent, aber in ihren Aromen schwer voneinander zu trennen. Ich tippe auch hier auf Maracujas. Dann kommt würzige Eiche, sowie Mandeln, Karamell und Vollmilchschokolade. Im Abgang wird es etwas trockener. Die Süße geht nach ein paar Sekunden deutlich zurück. Interessanterweise verblasst die leichte Bitterkeit im Abgang vor den anderen Aromen, sodass ich auch hier an leicht süße Vollmilchschokolade erinnert werde. Auch die tropischen Früchte und Zitrusfrüchte halten sich im Abgang lange.    

Fazit

Ein schöner Malt, der in seinen verschiedenen Eindrücken sehr gut ausgewogen ist. Der Einfluss der exotischen Früchte gefällt mir sehr gut. Die Sherryfässer halten sich dezent im Hintergrund, ergänzen das Geruchs- und Geschmacksprofil aber um eine weitere Komponente. Vor allem der Abgang mit seinen ständig wechselnden Eindrücken finde ich sehr interessant.

Wertung: 8,6 / 10

Write A Comment