Tasting Notes

Balblair 9 Jahre Best Dram

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Highlands
UnabhängigerAbfüller: Best Dram (Whisky Druid)
Alter: 9 Jahre (2010/2020)
Alkoholgehalt: 58,3% Vol.
Fasstyp: Ex-Bourbon und Finish in 1st fill Ex-PX Sherry Hogshead (Single Cask)
Farbe: Bernstein
Whiskybase ID: 148787

Tasting Notes

Beim ersten Riechen ist der Sherry direkt sehr deutlich zu spüren. Er bringt eine leichte Süße und reife Früchte wie Pfirsiche und Aprikosen mit. Er ist allerdings sehr gut eingebunden und keinesfalls zu dominant. Schon nach kurzer Zeit kann ich eine deutliche würzige Komponente mit Leder, Eiche und Kork wahrnehmen. Auch wirkt das Aroma leicht salzig und maritim. Das kann zu Teilen auch dem hohen Alkoholgehalt geschuldet sein. Anfangs hat er eine deutliche alkoholische Note, die erst mit der Zeit langsam verfliegt. Hinter den süßen, reifen Früchten des Sherrys kann ich auch Zitrusfrüchte wahrnehmen.

Vom Geschmack her ist dieser Malt eindeutig auf der würzigen Seite angesiedelt. Auf der Zunge wirkt er zunächst süß, diese Süße wird aber sehr schnell von einer deutlichen Bitterkeit komplementiert und nach und nach zur Seite gedrängt. Auch die Früchte bewegen sich eher im Hintergrund. Ich finde vor allem die Zitrusfrüchte wieder. Auch im Abgang dominieren die würzigen Noten der Eiche. Der Abgang ist lang und wärmend.

Mit etwas Wasser wird das Aroma in der Nase wieder etwas süßer und fruchtiger. Die Würze geht etwas zurück. Auch auf der Zunge wird er deutlich süßer. Die Pfirsiche und Aprikosen sind dann auch wieder zu finden. Erst im Abgang gewinnt die Eiche wieder die Oberhand. Ich meine auch im Abgang jetzt etwas Kaffee zu schmecken. Ein paar Tropfen Wasser tun ihm auf jeden Fall gut.

Fazit

Diese Abfüllung bietet ein tolles Wechselspiel zwischen süßem Sherry, würziger Eiche und dem kräftigen Charakter von Balblair. Die einzelnen Eindrücke sind (vor allem mit etwas Wasser) wunderbar miteinander verwoben. Aufgrund des noch recht jungen Alters bietet er zwar keine außergewöhnliche Komplexität, aber das Zusammenspiel der oben genannten einzelnen Komponenten machet ihn trotzdem zu einem sehr interessanten Malt.

Wertung: 8,4 / 10

Write A Comment