Tasting Notes

Bunnahabhain Stuireadair

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Isle of Islay
Alter: Ohne Alter
Alkoholgehalt: 46,3% Vol.
Fasstyp: Ex-Bourbon und Ex-Sherry
Farbe: Bernstein
Whiskybase ID: 96989

Tasting Notes

Bei diesem Malt sollte man die Nase nicht direkt zu tief ins Glas stecken! Der Antritt ist stark und prickelt in der Nase, was vor allem den 46,3% Vol. Alkohol geschuldet sein dürfte. Danach meldet sich direkt das Sherryfass zu Wort und bringt Aromen von Trockenfrüchten wie Rosinen und Datteln mit. Nach und nach kommt auch noch eine Spur Karamell und Vanille durch. Nach dem ersten Probieren wirkt er in der Nase deutlich frischer und der Sherry tritt ein wenig zur Seite zugunsten von Zitrusnoten, die mich zusammen mit dem Prickeln in der Nase etwas an Orangenbrause erinnern. Man könnte sich diese Frische aber auch als leicht salzige Meeresbrise vorstellen.

Der Antritt auf der Zunge ist ähnlich stark wie in der Nase mit einer ordentlichen Portion süßem Sherry und einem leicht scharfen Kribbeln auf der Zunge. Dazu gesellen sich nussige Noten und Toffee. Dann wird der Geschmack etwas trockener und man könnte sogar meinen etwas säuerlicher. Zum Abgang hin wird er dann zunehmend würziger, was mich in Kombination mit der Schärfe etwas an Ingwer erinnert, dazu leicht bitter. Der Abgang kann man höchstens als mittellang bezeichnen, was wohl dem vermeintlich jungen Alter geschuldet sein dürfte.

Fazit

Der Stuireadair ist alles, aber kein Einheitsbrei! Mit ihm hat mein einen Malt mit Ecken und Kanten im Glas. Bunnahabhain will mit diesem Malt den Seefahrern Tribut zollen, die um Islay herum bei rauem und wechselhaften Wetter Jahrhunderte lang unterwegs waren. Diese Vorstellung haben sie mit diesem Malt sehr gut eingefangen. Für meinen Geschmack fehlt ihm allerdings noch etwas die Reife des 12-Jährigen, was man vor allem am vergleichsweise kurzen Abgang merkt.

Wertung: 7,6 / 10

Write A Comment