Tasting Notes

Glenfiddich 12 Jahre

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Speyside
Alter: 12 Jahre
Alkoholgehalt: 40% Vol.
Fasstyp: Ex-Bourbon und Ex-Oloroso Sherryfässer
Farbe: Strohgelb
Whiskybase ID: 6032

Tasting Notes

In der Nase ist er sehr weich, mild und unkompliziert. Ich finde typische Bourbonaromen wie Malz/Getreide, grüne Äpfel, Birnen, Honig und Karamell. Außerdem erinnert mich das Aroma etwas an Aprikosenmarmelade, Orangen und Zuckerwatte. Im Hintergrund verstecken sich sanfte würzige Noten der Fässer. Nach dem ersten Probieren werden diese Noten etwas präsenter, die Süße geht meines Empfindens nach etwas zurück. Es entsteht die Assoziation von feinen Röstaromen und Cappuccino. Die Früchte und sonstigen Bourbonaromen bleiben aber das Maß aller Dinge.

Auch auf der Zunge startet er zunächst fruchtig. Die Süße rückt leicht zurück. Die Früchte stehen eindeutig im Vordergrund. Ich kann wieder die Birnen, die grünen Äpfel, sowie eine Mischung verschiedener Zitrusfrüchte finden. Die 40% Vol. Alkohol machen das Mundgefühl sehr weich und gefällig. Bereits vor dem Schlucken wird es etwas trockener. Die Eiche kommt durch, sowie die aus der Nase bereits bekannten Röstaromen und der Cappuccino. Der Abgang ist mittellang mit einer leichten Bitterkeit und einem Hauch von Kaffee. 

Fazit

Der 12-Jährige von Glenfiddich ist unbestritten einer der bekanntesten und meistverkaufen schottischen Malts. Im Zeitalter der NAS-Malts trägt er ein schon fast „hohes“ Alter und ist trotzdem sehr preiswert. Das macht ihn gerade bei Einsteigern sehr beliebt. Mit einem Alkoholgehalt von 40% Vol. ist er zudem sehr mild und unkompliziert zu genießen. Für meinen Geschmack hätten es aber gerne eine paar % Vol. mehr sein dürfen. Für Fortgeschrittene dürfte er fast schon etwas zu langweilig sein.

Wertung: 8,0 / 10

Write A Comment