Tasting Notes

Laphroaig Triple Wood

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Isle of Islay
Alter: Ohne Alter
Alkoholgehalt: 48% Vol.
Fasstyp: Ex-Bourbon, Quarter Casks und europäische Ex-Sherryfässer
Farbe: Dunkles Gold
Whiskybase ID: 130138

Tasting Notes

Der erste Eindruck in der Nase zeigt mit phenolischem Rauch direkt welche Destillerie man im Glas hat. Im Vergleich zu anderen Laphroaig Abfüllungen schlägt mir aber neben dem kalten, phenolischen Rauch auch sofort eine untypische Süße entgegen. Hier meldet sich der Sherry deutlich zu Wort. Danach brauche ich ein wenig Zeit, bis sich die Wand von Rauch und Sherry senkt und der Whisky sich weiter öffnet. Der Charakter des Sherrys wird fruchtiger mit dunklen Früchten und Zitrusfrüchte kommen jetzt auch durch. Zunehmend lässt sich jetzt auch der Einfluss der würzige europäischen Eichenfässer wahrnehmen.

Der Antritt auf der Zunge ist sehr intensiv mit Rauch, leichter Süße und Sherry. Die einzelnen Eindrücke harmonieren sehr gut miteinander. Auch die Zitrusfrüchte kommen wieder hervor. Dann wird der Eindruck trockener, und die Eiche bringt eine leichte würzige Bitterkeit mit, die im Abgang dann zusammen mit dem Rauch dominiert. Den Abgang würde ich als mittellang beschreiben.

Fazit

Die Quarter Cask Abfüllung von Laphroaig bietet mit dem starken Rauch, der Eiche und den 48% Vol. Alkohol schon eine tolle und explosive Mischung. Beim Triple Wood legen sie mit den Sherryfässern noch eine Schippe drauf. Das macht den Whisky ein wenig süßer und vor allem komplexer, ohne aber Kraft und Intensität einzusparen. Ich finde das Experiment wunderbar gelungen. Ein ganz toller Malt!

Wertung: 9,0 / 10

Write A Comment