Tasting Notes

The Singleton of Dufftown Tailfire

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Speyside
Alter: Ohne Alter
Alkoholgehalt: 40% Vol.
Fasstyp: Europäische und Amerikanische Eiche
Farbe: Heller Bernstein
Whiskybase ID: 54596

Tasting Notes

Trotz der „leichten“ 40% Vol. Alkohol ist der Antritt in der Nase sehr kräftig und etwas scharf. Hierfür wird vermutlich das vermeintlich junge Alter ausschlaggebend sein. Der erste Eindruck ist eine Mischung aus säuerlichen und süßen Noten mit einem deutlichen Einfluss von Früchten. Diese erinnern mich an leicht säuerliche Zitrusfrüchte, grüne Äpfel und noch nicht ganz ausgereifte Erdbeeren. Dazu kommt etwas Karamell und ein Hauch Vanille. Nach einiger Zeit kommen leicht bittere Eichennoten stärker durch, die Früchte bleiben aber dominant.

Im Mund überrascht er mich mit einer dominanten Eiche, die ich in der Nase verhältnismäßig schwächer wahrgenommen habe. Die sauer-süßen Früchte stehen etwas zurück. Dazu kommt ein leicht scharfes Prickeln auf der Zungenspitze. Trotz des starken Einflusses der Eiche tritt die Bitterkeit, die ich bereits in der Nase wahrnehmen konnte, erst im Abgang in den Vordergrund. Dort ist sie dann aber dominant und verbleibt auch nachdem die anderen Eindrücke relativ schnell verblasst sind.

Fazit

So eine Abfüllung habe ich bislang selten im Glas gehabt. Während er es nicht ganz schafft seine vermeintliche Jugend zu verstecken, sind die europäischen Eichenfässer vor allem auf der Zunge sehr dominant. So ein deutlicher Einfluss der Eiche kennt man sonst nur von wesentlich älteren Abfüllungen. Diese Abfüllung ist durchaus interessant, ich würde mir aber ein ausgewogeneres Verhältnis von Reife und Eiche wünschen.

Wertung: 7,5 / 10

Write A Comment