Tasting Notes

Tullibardine 2007 Best Dram

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Highlands
Abfüller: Best Dram (Whisky Druid)
Alter: 12 Jahre (2007/2020)
Alkoholgehalt: 55,9% Vol.
Fasstyp: Ex-Bourbon und Finish in First-fill Rotweinfass (Single Cask)
Farbe: Heller Bernstein
Whiskybase ID: 148801

Tasting Notes

Süße Rotweinnoten dominieren hier den ersten Eindruck in der Nase.  Sie erinnern mich passenderweise an Weingummi, sowie eine Mischung aus Trockenfrüchten (Rosinen) und Obstsalat. Im Hintergrund finde ich eine ganz schwache schweflige Note. Diese ist allerdings nicht wirklich störend, weil sie von den anderen Aromen deutlich überlagert wird. Auch lässt sich die Eiche der Rotweinfässer im Hintergrund erahnen. Nach dem ersten Schluck wird sie dann präsenter. Die 55,9% Alkohol kitzeln etwas in der Nase.

Auf der Zunge intensiviert sich die Süße noch stärker als in der Nase. Das hätte ich dem Geruch nach zu urteilen so nicht erwartet. Ich finde wieder die Weingummis, sowie Fruchtsorbet. Durch die dominante Süße geht das ganze schon fast in Richtung Zuckerwatte und Sirup. Der Alkohol prickelt auf der Zungenspitze. Im Abgang wird es dann etwas trockener und die Eiche kommt durch. Der Abgang bleibt aber trotzdem relativ weich und ist mittellang.

Mit ein wenig Wasser verdünnt verändert sich die Nase nicht wesentlich. Es kommt mir aber so vor, als würden sich die süßen Aromen mit ein paar Tropfen Wasser in ihrer Intensität etwas mehr dem noch süßeren Mundgefühl annähern. Auch dieses ändert sich durch die Wasserzugabe nicht wesentlich. Das Prickeln auf der Zunge ist nun aber deutlich schwächer, was den Malt etwas „kompatibler“ macht.

Fazit

Ein sehr geradliniger Malt, der zwar nicht durch eine besondere Komplexität punkten kann, aber trotzdem Spaß macht. Vom Aroma/Geschmack her ist er eindeutig auf der süßen Seite. Ich könnte ihn mir gut als Sommerwhisky vorstellen. Er verträgt durchaus auch etwas Wasser, dadurch wird die alkoholische Note auf der Zunge etwas „entschärft“. 

Wertung: 8,4 / 10

Write A Comment