Tasting Notes

Glenfarclas 105

Art: Single Malt
Land und Region: Schottland, Speyside
Alter: Ohne Altersangabe
Alkoholgehalt: 60% Vol.
Fasstyp: Sherry
Farbe: Bernstein
Whiskybase ID: 10880

Tasting Notes

Trockener Sherry dominiert in der Nase. Dieser bringt leicht muffige und erdige Noten. Dazu kommt anfangs eine leicht stechende Alkoholnote, die aber für 60% Vol. Alkohol noch sehr gemäßigt ist. Nach ein paar Sekunden kommen Trockenfrüchte (Backpflaumen und Aprikosen) und Zitrusfrüchte durch, sowie Eiche. Die würzigen, leicht herben Eichennoten erinnern mich etwas an frisch geschlagenes Holz. Mit der Zeit intensiviert sich die Süße etwas, die Eiche und der trockene Sherry werden besser eingebunden. Das lässt nun Assoziationen von Bratäpfeln mit einem Hauch von Zimt zu.

Auf der Zunge kommt die volle Ladung Sherry, deutlich süßer als in der Nase. Der Alkohol prickelt etwas auf der Zungenspitze. Die Früchte sind im Vergleich zur Nase eher reif und frisch (Äpfel und Birnen), ergänzt durch Rosinen. Dann kommt die Eiche mit einer zartbitteren Note und Mandeln.

Der Abgang ist süß mit Eiche und Zartbitterschokolade. Wieder kommen die Mandeln und Rosinen durch. Ein schönes, wärmendes Gefühl breitet sich im Rachen aus. Gegen Ende habe ich dann einen typischen Geschmack von Schokolade mit Rum-Traube-Nuss im Mund.

Mit Wasser:

Mit Wasser wird das Aroma deutlich süßer in der Nase, dafür mit weniger schweren Sherrynoten. Die frischen Früchte verdrängen die Trockenfrüchte etwas. Im Mund ist der Antritt sehr weich und das Mundgefühl bis zum Abgang hin klebrig süß. Die zarte Bitterkeit der Eiche ist noch vorhanden, kommt aber etwas verzögert. 

Fazit

Eine leckere Sherrybombe ohne Altersangabe und zu einem vernünftigen Preis. Auch wenn man ihn durchaus in voller Stärke genießen kann, ist er vor allem mit etwas Wasser sehr zu empfehlen.

Wertung: 8,7 / 10

Write A Comment